Reichenbach/O.L.: Rittergut Niedersohland I

Reichenbach/O.L.: Rittergut Niedersohland I

Rittergut Niedersohland I
Gut Ludwig
Niederhof 68
02894 Reichenbach/O.L. OT Sohland am Rotstein

Historisches
Das Rittergut ent­stand aus ei­nem 1659 er­wähn­ten Vorwerk her­aus und wurde spä­ter, ur­kund­lich 1682 er­wähnt, in zwei Rittergüter Niedersohland ge­teilt. 1638 wurde die Familie von Gersdorff als im Besitz des Rittergutes Niedersohland I ge­nannt. Um 1775 er­folgte der Bau des ba­ro­cken Herrenhauses. Das Rittergut wurde 1777 in­ner­halb der Familie von Uechtritz ver­kauft und ge­langte 1797 an die Brüder Freude. Diesen kaufte Heinrich Wilhelm von Brase das Rittergut 1821 ab. Zwei Jahrzehnte spä­ter kam es an die Familie Starke und wurde 1896 an Guido Gießner ver­kauft. Carl Krahl er­warb das Rittergut 1905, be­saß es je­doch nur we­nige Jahre, denn 1910 wurde un­ter dem da­ma­li­gen Besitzer Wilhelm Ludwig, auf den der Zweitname des Rittergutes, Gut Ludwig, zu­rück­geht, dem Herrenhaus ein Anbau hin­zu­ge­fügt.

1945
Herr Ludwig wurde 1945 ent­eig­net.

Heutige Nutzung
Das Herrenhaus be­fin­det sich in sa­nier­tem Zustand und wird be­wohnt.