Reinsberg: Rittergut Neukirchen

Rittergut Neukirchen
Fasanenstraße 3
09629 Reinsberg OT Neukirchen

Historisches
Für Neukirchen wur­den 1465 ein Ritterhof bzw. Rittersitz, 1519 ein Vorwerk und 1696 ein Rittergut er­wähnt. Bereits im 14. Jahrhundert be­saß die Familie von Born das Gut und ver­kaufte die­ses an die Familie von Brand, der die Familie von Maltitz folgte. Weitere Besitzer wa­ren zu Beginn des 17. Jahrhunderts Wolf von Morgenthal, ab 1670 für ein Jahrzehnt die Familie von Pantzschmann und her­nach Hans Otto von Ponikau, dem die Familie von Mörner folgte. 1759 ge­langte das Rittergut an die Familie von Schönberg. Im 18. Jahrhundert ge­hörte es dem Hofmarschall von Erdmannsdorf, spä­ter der Familie von Zedwitz so­wie um 1860 Ludwig Friedrich Ferdinand von Zedtwitz. Das Herrenhaus wurde um 1800 erbaut.

Nach 1945
Das Herrenhaus des Ritterguts wurde nach Ende des Zweiten Weltkrieges abgebrochen.

Heutige Nutzung
Erhalten sind das Gesindehaus und leer­ste­hende Wirtschaftsgebäude.