Roßwein: Vorwerk Hohenlauft

Vorwerk Hohenlauft
Hohenlauft 1
04741 Roßwein OT Hohenlauft

Historisches
Im Jahre 1293 war ein Rittersitz er­wähnt, der um 1380 Erwähnung als “gut” fand. Es be­fand sich im 15. Jahrhundert im Besitz der Familie von Holleuffer. Seit 1518 als Vorwerk er­wähnt, un­ter­stand es in der Mitte des 16. Jahrhunderts dem Kloster Altzella. Von 1768 bis 1849 ge­hörte der Familie von Einsiedel das Vorwerk, wo­bei es seit min­des­tens 1696 dem Rittergut Gersdorf an­ge­hörte. Ab 1901 ist Karl Ernst Eulitz als Eigentümer ver­zeich­net. 1925 kam das Vorwerk an den Sächsischen Staatsfiskus.

Heutige Nutzung
Das Vorwerk be­fin­det sich heute im Privatbesitz, das Herrenhaus wird zu Wohnzwecken ge­nutzt. Die land­wirt­schaft­li­chen Flächen wer­den durch ei­nen Agrarbetrieb ge­nutzt.