Rothenburg: Rittergut Noes

Rittergut Noes
Lindenallee 14
02929 Rothenburg OT Noes

Historisches
Der Ort Noes wurde un­ter den Nationalsozialisten in Bleichenau um­ge­nannt und er­hielt sei­nen ur­sprüng­li­chen Namen 1947 zu­rück. Die Gründung  von Noes da­tiert auf das 14. Jahrhundert. Das 1564 schrift­lich er­wähnte Rittergut ge­hörte vor­über­ge­hend zur Gutsherrschaft Rothenburg, war die über­wie­gende Zeit über je­doch recht­lich selb­stän­dig. Das ei­gent­li­che Herrenhaus wurde in der zwei­ten Hälfte des 19. Jahrhunderts er­baut und von sei­nen Besitzern nicht be­wohnt, son­dern durch den je­wei­li­gen Gutspächter.

Nach 1945
Mit der Bodenreform wur­den die Besitzer ent­eig­net und das Rittergut an Neubauern aufgeteilt.

Heutige Nutzung
Das Herrenhaus dient heute Wohnzwecken.