Sächsische Schweiz: Burgwarte Lorenzstein

Burgwarte Lorenzstein (Rabenstein)
Sächsische Schweiz

Noch zu Beginn des 19. Jahrhunderts hie­ßen die Lorenzsteine, be­stehend aus dem Kleinen Lorenzstein und dem Großen Lorenzstein, Rabensteine. Demnach sind die Burgwarte Rabenstein und die Burgwarte Lorenzstein iden­tisch. Der Große Lorenzstein trug eine höl­zerne Befestigung, von der kaum noch Spuren vor­han­den sind. Im 18. Jahrhundert fand man dort noch ei­nige höl­zerne, mit Eisen be­schla­gene Bolzen. 1451 wurde der Rabenstein mit den Schlössern und Wäldern der Herrschaft Wildenstein an den Kurfürsten von Sachsen ab­ge­tre­ten. Das Erreichen der Gipfel ist Kletterern vor­be­hal­ten, Wanderwege füh­ren nicht hinauf.