Sächsische Schweiz: Burgwarte Raumberg

Burgwarte Raumberg
Raumberg
Sächsische Schweiz

Die kleine Burgwarte Raumberg be­stand bis ins 15. Jahrhundert hin­ein. Sie wurde in höl­zer­ner Bauweise als Vor- bzw. Außenposten der Hauptburg auf dem Neuen Wildenstein auf dem heu­ti­gen Raumberg er­rich­tet. Besitzer wa­ren die Berken von der Duba, die das Wildensteiner Gebiet ihr Eigen nann­ten. Es ging 1451 an Sachsen über, wo­mit auch das Ende der Burgwarte be­sie­gelt war. Die Burgwarte auf dem Raumberg, ehe­mals Rabenberg ge­nannt, wurde 1456 als wüst und da­mit auf­ge­ge­ben bezeichnet.