Sächsische Schweiz: Burgwarte Richters Hau

Burgwarte Richters Hau
Knechtgraben
Sächsische Schweiz

Die Burgwarte Richters Hau ist als Flächendenkmal in einer Karte aus den 1980er Jahren ausgewiesen. Erhalten sind Reste eines steinernen Gebäudes sowie des Halsgrabens. Insofern handelte es sich um eine massive Burgwarte im Gegensatz zu vielen anderen Warten, die in hölzerner Bauweise erricht worden waren. Möglicherweise war Richters Hau eine der Burgwarten der Burg Wildenstein und damit im Besitz der Berken von der Duba.