Schkeuditz: Rittergut Wehlitz

Rittergut Wehlitz
Gut Wehlitz Nr. 2
04435 Schkeuditz OT Wehlitz

Historisches
Das Rittergut mit sei­nem Herrenhaus wurde um 1745 durch die Familie von Schlegel er­rich­tet und fünf Jahre spä­ter mit dem Torturm ver­se­hen. Ab 1783 bis zum Ende des 18. Jahrhundert be­fand sich das Rittergut im Besitz der Familie Junius. Zahlreiche Besitzer kauf­ten und ver­kauf­ten das Rittergut Wehlitz im 19. Jahrhundert. Ab 1877 be­saß es die Familie Herfurth, die das Gut 1912 an Hans von Goldammer verkauften.

1945
Nach der Enteignung 1945 ver­fiel das Gut zusehends.

Nachwendezeit
Von 1997 bis 2000 wurde das de­so­late Rittergut um­fas­send saniert.

Heutige Nutzung
Das Herrenhaus wird nun als Jugendhotel ge­nutzt. Im ehe­ma­li­gen Speicher be­fin­den sich Büroräume so­wie Wohnungen. Das vor­ma­lige Brauhaus be­her­bergt im Erdgeschoss eine Gastwirtschaft und im Dachgeschoss die Wohnräume des heu­ti­gen Besitzers.