Schwepnitz: Gutshaus Schwepnitz

Gutshaus Schwepnitz
ehe­mals Hoyerswerdaer Straße 11
01936 Schwepnitz

Historisches
Erstmals wurde 1387 in Schwepnitz ein Herrensitz er­wähnt. Dieser be­fand sich seit 1432 im Besitz der Herren von Knobloch und wurde in Zusammenhang mit die­sen als Rittersitz be­zeich­net. Die Hälfte ih­res Rittersitzes ver­äu­ßer­ten die Ritter von Knobloch 1541 an die Burggrafen von Dohna. Unter die­sen wurde der Rittersitz 1562 zum Rittergut erhoben.

Nachwendezeit
Das Gutshaus wurde im Jahr 2000 abgerissen.