Schwepnitz: Wasserburg Schwepnitz

Wasserburg Schwepnitz
01936 Schwepnitz

Historisches & Bodendenkmalschutz
Östlich vom Kirchhof be­fin­den sich die Reste der eins­ti­gen Wasserburg Schwepnitz, auch Wendenschanze ge­nannt, die ver­mut­lich aus der ers­ten Hälfte des 13. Jahrhunderts stammt. Erkennbar sind noch der Turmhügel und spär­li­che Grabenreste. Diese be­fin­den sich auf ei­nem Privatgrundstück, das nicht zu­gäng­lich ist. Ihre Reste sind le­dig­lich von ei­nem Verbindungsweg aus ein­seh­bar, der am Bach “Wasserstrich” vor­bei führt. Die Anlage wurde 1938 als Bodendenkmal un­ter Schutz ge­stellt. Der Schutz wurde Ende 1956 erneuert.