Sohland (Spree): Rittergut Obersohland

Rittergut Obersohland
Oberhof
Wiese Nr. 28
02689 Sohland an der Spree

Historisches
Urkundlich wurde in Mittel‑, Nieder- und Obersohland 1777 je­weils ein Rittergut ver­zeich­net. Die Güter Mittel- und Obersohland be­fan­den sich seit 1679 im Besitz der Familie von Sahla. 1854 kam das Rittergut Obersohland an die Familie von Nostitz-​Wallwitz.

1945
Benno von Nostitz-​Wallwitz wurde als letz­ter Besitzer 1945 ent­eig­net.

Heutige Nutzung
Die Wirtschaftsgebäude sind sa­niert, das Herrenhaus dient als Wohnhaus. Das Rittergut wird auch als Oberhof be­zeich­net.