Sohland (Spree): Schloss Niedertaubenheim

Schloss Niedertaubenheim
Sohlander Straße 83
02689 Sohland OT Taubenheim

Historisches
Von 1730 bis 1845 be­fand sich das Rittergut Niedertaubenheim im Besitz von den Herren von Zezschwitz. 1845 er­warb Johann Christian Adler das Rittergut. Ihm folgte Wolf Adolph Gottlob von Nostitz-​Jänckendorf. Das Schloss wurde 1890 für des­sen Witwe Marie von Nostitz und Jänckendorf er­baut. Anbauten wur­den 1912 an­ge­fügt. Zu je­ner Zeit be­fand sich das Rittergut seit drei Jahren in bür­ger­li­chem Besitz.

Nach 1945
Das Schloss Niedertaubenheim wurde nach Kriegsende bis zur Wende als Wohnraum genutzt.

Nachwendezeit
Es er­folg­ten ei­nige Sanierungsarbeiten.

Heutige Nutzung
Schloss Niedertaubenheim steht leer und ver­fügt über ein park­ähn­li­ches Grundstück. Es be­steht um­fang­rei­cher Sanierungsbedarf.