Struppen: Vorwerk Weißig

Vorwerk Weißig
01796 Struppen OT Weißig

Historisches
Alfred Neugebauer ver­mu­tet das Bestehen ei­nes Vorwerks in Weißig um 1400. Die erste ur­kund­li­che Erwähnung von “Wissag” er­folgte 1431. Das Dorf und da­mit auch das Vorwerk be­fan­den sich zu die­ser Zeit im Besitz von Friedrich von der Oelsnitz, der die Herrschaft Rathen inne hatte. Da das Vorwerk in spä­te­ren Quellen nicht mehr ge­nannt wurde, ist da­von aus­zu­ge­hen, dass es längst auf­ge­ge­ben wurde und nichts mehr da­von existiert.