Syrau: Rittergut Syrau

Syrau: Rittergut Syrau

Rittergut Syrau
Hauptstraße 5
08548 Syrau

Historisches
1446 be­fand sich Syrau in den Händen von Apel von Tettau, der vom säch­si­schen Kurfürsten mit dem Gut be­lehnt wor­den war. In der zwei­ten Hälfte des 16. Jahrhunderts be­stan­den zwei Rittergüter, die spä­tes­tens zu Beginn des 19. Jahrhunderts wie­der zu ei­nem ver­ei­nigt wur­den. Bis 1789 sind die Herren von Watzdorf als Besitzer be­kannt. Um 1850 kam das Rittergut Syrau an die Familie Golle, von der die Stadt Plauen das Rittergut 1911 er­warb. Sie rich­tete im fol­gen­den Jahr im Herrenhaus eine Pflegeanstalt ein.

1945
1945 be­gann die so­wje­ti­sche Militärverwaltung das Herrenhaus für ihre Zwecke zu nut­zen. Ein Jahr spä­ter diente es der Düngerabfuhr AG als Firmensitz. Nachfolgend wurde das Rittergut in ein Volksgut um­ge­wan­delt.

Nachwendezeit
1990 kam das Rittergut Syrau wie­der an die Stadt Plauen zu­rück, durch die erste Modernisierungsmaßnahmen ver­an­lasst wur­den. Im Rahmen der viel­fäl­ti­gen Nutzungen wur­den mehr­fach Umbauten ge­tä­tigt.

Heutige Nutzung
Das Rittergut hat seit Mai 2011 ei­nen neuen Besitzer.