Thiendorf: Wasserburg & Rittergut Sacka

Rittergut Sacka
Wasserburg Sacka
Siedlung 1 /​ Am al­ten Mahl
01561 Thiendorf OT Sacka

Historisches
Erster Besitzer des Rittergutes mit Wasserburg war 1326 Friedrich von Schönfeld. Ihm folg­ten über zwan­zig ver­schie­dene ad­lige und un­ad­lige Herren und Familien. Vom 17. bis 19. Jahrhundert be­fand sich das Rittergut Sacka im Besitz der Familien von Loß, von Wagen, Tzschimmer, How, von der Schulenburg, von Altmannshofen, von Winkler und Löwensohn.

Heutige Nutzung
Das Rittergut brannte ab und wurde un­ter Einbeziehung we­ni­ger ori­gi­na­ler Reste kom­plett neu als Wohnhaus auf­ge­baut. Es wird heute be­wohnt und be­fin­det sich seit 1940 in Familienbesitz. Erhalten sind we­nige Mauerreste.

Bodendenkmalschutz
Die Wasserburg ist durch das Herrenhaus über­baut. Sie ur­sprüng­li­che Anlage steht seit 1973 als Bodendenkmal un­ter Schutz.