Waldhufen: Rittergut Ullersdorf

Waldhufen: Rittergut Ullersdorf

Rittergut Ullersdorf
Am Poetenteich
02906 Waldhufen OT Ullersdorf

Historisches
1389 be­stand ein Herrensitz, wel­cher seit dem 15. Jahrhundert im Besitz der Familie von Nostitz war. 1608 wurde er zum Rittergut er­ho­ben. Unter Wolfgang Gotthelf von Nostitz er­folgte 1764 ein Umbau des Schlosses. Die drei 1777 ne­ben­ein­an­der be­stehen­den Vorwerke wur­den spä­tes­tens 1885 wie­der ver­ei­nigt und schrift­lich er­wähnt wurde ein Rittergut. Dieses be­fand sich seit 1824 im Besitz der Familie von Gersdorff und von 1842 bis 1937 im Eigentum der Grafen von Fürstenstein. Unter die­sen er­folgte 1862 ein er­neu­ter Umbau des Schlosses.

1945
Nachdem 1945 die Enteignung durch­ge­führt wurde, wur­den im Schloss Wohnungen für Vertriebene ein­ge­rich­tet. Einem 1948 durch­ge­führ­ten Teilabriss folgte Mitte 1984 die Sprengung des Schlosses. An sei­ner Stelle wurde ein Wohnblock er­rich­tet.

Heutige Nutzung
Wirtschaftsgebäude sind noch er­hal­ten.