Weischlitz: Rittergut Rodersdorf Oberer Teil

Rittergut Rodersdorf Oberer Teil
Schulbergstraße 46
08538 Weischlitz OT Rodersdorf

Historisches
1428 be­stand in Rodersdorf ein Rittersitz, der sich in den Händen der Brüder Röder be­fand. Bereits um 1432 ent­stand das Rittergut Oberer Teil. Im 17. Jahrhundert be­fand sich die­ses Rittergut im Besitz des Ernst von Seidewitz, im fol­gen­den Jahrhundert er­warb es die Familie Hüttner. Die wei­te­ren Besitzer wa­ren ab 1785 die Familie Müller, schon kurz dar­auf Erdmann Wilhelm von Falkenstein und ab 1789 schon die Herren Porst. Seit 1885 ge­hörte das Rittergut der Familie Dietze. 1902 brann­ten die Wirtschaftsgebäude nie­der, sie wur­den nach­her wie­der aufgebaut.

1945
Die Familie Dietze wurde 1945 ent­eig­net. Das Herrenhaus wurde 1951 der Gemeinde über­ge­ben. Es wurde von 1956 bis 1966 als Dorfschule ge­nutzt, an­schlie­ßend nutz­ten das Gemeindeamt so­wie ein LPG-​Büro das Herrenhaus bis 1994.

Heutige Nutzung
Heute steht es leer.