Werdau: Wasserburg & Schloss Steinpleis

Schloss Steinpleis (Untersteinpleis)
Wasserburg Steinpleis
Am Schloss
08412 Werdau OT Steinpleis

Historisches
Steinpleis wurde be­reits 1350 als Herrensitz er­wähnt, der aus ei­ner 1416 ge­nann­ten Wasserburg be­stand. Martin Römer er­warb 1470 die Steinpleiser Rittergüter; seine Familie war über vier­hun­dert Jahre mit Steinpleis ver­bun­den. Das Schloss des Rittergutes Untersteinpleis ent­stand 1857 /​ 1858 an­stelle der frü­he­ren Wasserburg im Tudorstil un­ter der Familie von Römer.

Nach 1945
Zu DDR-​Zeiten wurde das Schloss als staat­li­che Forschungseinrichtung ge­nutzt.

nach­wen­de­zeit
1998/​1999 so­wie 2007 er­folg­ten Sanierungsarbeiten.

Heutige Nutzung
Das Schloss be­fin­det sich in Privatbesitz. In ei­ni­gen Nebengebäuden be­fin­den sich Gewerbeeinheiten.

Bodendenkmalschutz
Die ur­sprüng­li­che Wasserburg, auch Wallteich ge­nannt, wurde im Außenbereich ein­ge­eb­net. Die Anlage wurde 1958 als Bodendenkmal un­ter Schutz ge­stellt.