Wilsdruff: Wasserburg & Schloss Limbach

Wasserburg & Schloss Limbach
Am Rittergut 7
01723 Wilsdruff OT Limbach

Historisches
Der ers­ter Besitzer war der Ritter von Daubenheim, spä­ter von Taubenheim. 1458 ging das Rittergut an die Familie von Schönberg über und be­fand sich seit­her in de­ren Besitz. Das heu­tige Erscheinungsbild des Haupthauses, das aus ei­ner vor­mals exis­tie­ren­den Wasserburg her­vor­ging, ent­stand in der ers­ten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Die Schmalseiten wur­den in der zwei­ten Hälfte des 19. Jahrhunderts ver­än­dert. Der nörd­li­che Ziegelanbau mit dem turm­ar­ti­gem Ausbau für ei­nen Lift ent­stand um 1900. Einige Renaissance-​Elemente sind er­hal­ten ge­blie­ben, doch be­fin­det sich das Schloss trotz der üb­rig ge­blie­be­nen Teile des Rittergutes in ei­nem sehr schlech­ten Zustand.

Heutige Nutzung
Das Schloss ist nach wie vor un­sa­niert. Nach sei­ner Fertigstellung soll es für be­treu­tes Wohnen zur Verfügung ste­hen. Im Vordergrund steht eine Nutzung als Ausbildungs‑, Betreuungs- und Veranstaltungszentrum für das ge­samte Rittergut. Bund und Land ha­ben die Sanierung des Rittergutes mit mitt­ler­weile über 850.000 € un­ter­stützt. Der ehe­mals was­ser­füh­rende Graben ist nur noch als tro­cken­ge­legte Senke erkennbar.
(Stand: August 2016)