Wolkenstein: Lehngut Heinzebank

Lehngut Heinzebank
An der Heinzebank 8
09429 Wolkenstein OT Heinzebank

Historisches
Das Lehngut entstand in der Mitte des 16. Jahrhunderts zwischen 1551, als eine Schenke errichtet wurde, und 1561, als das Lehngut erstmals urkundlich erwähnt wurde. Das Lehngut wurde an den Staatsfiskus verkauft und als Sitz des Forstmeisters genutzt.

Heutige Nutzung
Im Gutshaus sind Wohnungen eingerichtet.