Wurzen: Rittergut Unternitzschka

Rittergut Unternitzschka
Muldenstraße 6
04808 Wurzen OT Nitzschka

Historisches
1534 als Vorwerk be­zeich­net, er­folgte 1606 die Erwähnung ei­nes Ritterguts Nitzschka. Dieses wurde, als es sich im Besitz der Familie von Minckwitz be­fand, in der Mitte des 17. Jahrhunderts in Obernitzschka und Niedernitzschka ge­teilt. Um 1736 wurde das schlichte Herrenhaus un­ter Hans Wilhelm von Minckwitz er­baut. 1803 wurde das Rittergut Niedernitzschka von Hans Carl David von Minckwitz an Leopold Ernst Ferdinand aus dem Winckel ver­kauft, der be­reits das Rittergut Obernitzschka be­saß. Ihm folgte 1814 Siegfried August Mahlmann und die­sem wie­derum folgte 1826 der Baron von Lorenz. Ab 1858 war Carl Degenkolb Besitzer bei­der Rittergüter. Seit 1862 be­fand sich das Rittergut Niedernitzschka über meh­rere Generationen im Besitz der Familie von Carlowitz. Unter Anna Henriette von Carlowitz er­folg­ten 1907 Umbauten am Herrenhaus. Oswald Georg Anton von Carlowitz ver­kaufte es 1928.

Nach 1945
Nach Kriegsende wurde das Herrenhaus zu Wohnzwecken ge­nutzt und dazu umgebaut.

Heutige Nutzung
Herrenhaus und Stallgebäude ste­hen leer. Der Landwirtschaftsbetrieb auf den ehe­ma­li­gen rit­ter­güt­li­chen Flächen wurde eingestellt.