Neuensalz: Rittergut Mechelgrün

Rittergut Mechelgrün
Raumweg
08541 Neuensalz OT Mechelgrün

Historisches
Zwischen 1180 und 1200 er­folgte die Gründung des Gutes in Mechelgrün. Die ur­kund­li­che Ersterwähnung er­folgte um 1276. Bis Mitte des 15. Jahrhunderts be­fand sich das Gut mit der be­reits exis­ten­ten Wasserburg im Besitz der Familie von Rabe und kam 1448 an die Familie von Tettau. 1525 wurde das Gut in den obe­ren und un­te­ren Teil ge­teilt. 1600 wurde es von der Familie von Tettau an den Herrn von Seling verkauft.

1945
1945 er­folgte die Enteignung der Familie Uibrig. Das Rittergut un­te­ren Teils be­fand sich eher in de­ren Besitz als der obere Teil. 1948 wur­den die Gebäude im Rittergut ab­ge­ris­sen, die im 19. Jahrhundert er­rich­tet wor­den waren.

Heutige Nutzung
Die noch vor­han­de­nen Wirtschaftsgebäude ste­hen leer und ver­fal­len zusehends.