Kategorie: Erzgebirgskreis

Schlösser, Burgen und Rittergüter im Erzgebirgskreis

Aue: Vorwerk Brünlasberg

Vorwerk Brünlasberg 08280 Aue OT Brünlasberg Historisches 1550 wurde auf den Wiesenhängen zwi­schen Aue und dem Gleesberg ein Vorwerk ge­grün­det. Dieses Brünlasgut war ein Freigut und so­mit kei­ner Gemeinde an­ge­hö­rig, ver­fügte aber über eine Reihe ei­ge­ner Rechte. Möglicherweise be­stand schon ein Vorgängerhof, da 1533 der Name Michael Burger mit dem Brünlasgut in Verbindung ge­bracht wurde.…

Von Schlossherrin 3. August 2012 Aus

Jahnsdorf: Rittergut Leukersdorf

Rittergut Leukersdorf Hauptstraße 52 09387 Jahnsdorf OT Leukersdorf Historisches Leukersdorf be­fand sich bis zur Reformation im Besitz des Zisterzienserklosters Grünhain und wurde 1539 an Hans Kretzschmar ver­kauft. Er grün­dete ein Rittergut, wel­ches sich durch­weg in bür­ger­li­chem Besitz be­fand. 1778 kam das Rittergut Leukerdorf an die Familie Ayer, un­ter der in der ers­ten Hälfte des 19.…

Von Schlossherrin 2. August 2012 Aus

Jöhstädt, Lehngut Oberschmiedeberg

Lehngut Oberschmiedeberg Talstraße 11 09477 Jöhstadt OT Oberschmiedeberg Historisches Im 15. Jahrhundert ent­stan­den in der erz­ge­birgschen Gegend meh­rere Eisenhämmer. Aus ei­nem sol­chen Hammergut ent­wi­ckelte sich das Lehngut Oberschmiedeberg her­aus. Erstmals wurde 1525 Hippolyt Siegert als Lehnherr be­zeugt. Sein Lehngut durfte ne­ben dem Braurecht auch Fischerei und Jagd aus­üben. Die Familie Siegert be­hielt das Lehngut Oberschmiedeberg…

Von Schlossherrin 2. August 2012 Aus