Kategorie: Landkreis Bautzen

Schlösser, Burgen und Rittergüter im Landkreis Bautzen

Nebelschütz: Rittergut Piskowitz

Rittergut Piskowitz Parkstraße 11–13 01920 Nebelschütz OT Piskowitz Historisches Das Rittergut wurde 1562 schrift­lich er­wähnt, al­ler­dings war be­reits um 1200 der Ritter Hermann Sexta im Gebiet an­säs­sig. Um 1390 kam das Gut an die Herren von Bloschdorf und ver­blieb in de­ren Familienbesitz bis min­des­tens zum Ende des 15. Jahrhunderts hin. 1550 er­warb die Familie von…

Von Schlossherrin 12. November 2012 Aus

Neschwitz: Wasserburg & Rittergut Holscha

Wasserburg & Rittergut Holscha Holscha Nr. 1 02699 Neschwitz OT Holscha Historisches In Holscha wurde 1475 ein Rittersitz er­wähnt, bei dem es sich um eine frühe Wasserburg han­delte und der 1564 als Rittergut be­zeich­net wurde. 1624 war die Familie von Gersdorff als Besitzer be­kannt. Ihr folgte ab 1653 bis 1662 die Familie von Carlowitz. Seit 1757 befand…

Von Schlossherrin 12. November 2012 Aus

Neschwitz: Wasserburg & Rittergut Uebigau

Wasserburg Die Molkerei Rittergut Uebigau Uebigauer Straße 24 02699 Neschwitz OT Uebigau Historisches Das Ritergut Uebigau geht auf eine frü­here Wasserburg zu­rück, die auch als Die Molkerei be­zeich­net wird. Die erste ur­kund­li­che Erwähnung er­folgte 1485 als Rittersitz, der 1617 als Rittergut ge­nannt wurde. Das Rittergut be­fand sich seit 1767 im Besitz der Adelsfamilie von Riesch.…

Von Schlossherrin 12. November 2012 Aus

Neschwitz: Herrenhaus Weidlitz

Herrenhaus Weidlitz Weidlitz Nr. 1 02699 Neschwitz OT Weidlitz Historisches Das Herrenhaus be­fand sich im Besitz der Familien von Metzrad, Lititz und Zezschwitz. 1746 wurde es von Reichsgraf Heinrich von Brühl er­wor­ben und  be­reits 1749 an den Dresdner Hof- und Kanzleisekretär Friedrich Philipp Lingke ver­äu­ßert. Dessen Tochter Christine Friederike hei­ra­tete in die Familie Hermann ein, die…

Von Schlossherrin 12. November 2012 Aus

Neschwitz: Rittergut Caßlau

Rittergut Caßlau Caßlau Nr. 1 02699 Neschwitz OT Caßlau Historisches Seit 1635 war ein Rittergut be­legt, wel­ches zu Königswartha ge­hörte. Ab 1910 war Herbert Kluge Besitzer des Rittergutes Caßlau. Nach 1945 Herbert Kluge wurde 1945 ent­eig­net. Das Rittergut wurde in den Kriegswirren zer­stört, die Ländereien wur­den nach der Enteignung auf­ge­teilt. An der Stelle des ehe­ma­li­gen Wohnhauses…

Von Schlossherrin 12. November 2012 Aus

Neukirch: Rittergut Weißbach

Rittergut Weißbach Dorfstraße 12 01936 Neukirch OT Weißbach Historisches Das Weißbacher Rittergut be­stand be­reits 1432 und wurde seit dem 18. Jahrhundert bis min­des­tens 1875 als Vorwerk be­zeich­net. Von 1803 bis 1856 be­fand sich das Vorwerk im Besitz der Grafen von Hohenthal. Dann wurde es an Ernst Wilding Fürst zu Radali ver­kauft, der es mit seinem…

Von Schlossherrin 12. November 2012 Aus

Neschwitz: Vorwerk Neudorf

Vorwerk Neudorf Schlosspark 14 02699 Neschwitz OT Neudorf Historisches Das Vorwerk ge­hörte zum Rittergut Neschwitz und be­fand sich seit 1757 im Besitz des Herrn Simonis. Er ver­kaufte es 1763 an den Freiherrn von Riesch. Das Vorwerk Neudorf wurde um 1800 in eine Familienstiftung ein­ge­bracht und kam so in der fol­gen­den Zeit an Reichsgrafen, Grafen und weitere…

Von Schlossherrin 12. November 2012 Aus

Neschwitz: Rittergut Luga

Rittergut Luga Im Gutshof 3 02699 Neschwitz OT Luga Historisches In Luga wurde erst­mals 1500 ein Rittersitz als im Besitz der Elisabeth von Haugwitz er­wähnt. 1523, mög­li­cher­weise un­ter den Nachfolgebesitzern von Gersdorf, wurde der Rittersitz zum Rittergut er­ho­ben. Seit 1569 be­fand er sich in den Händen der Familie von Luttitz und wurde 1660 an die Familie…

Von Schlossherrin 12. November 2012 Aus

Neschwitz: Rittergut Pannewitz

Rittergut Pannewitz Nr. 18 02699 Neschwitz OT Pannewitz Historisches Das 1654 er­fasste Vorwerk be­fand sich seit 1600 im Besitz der Herren von Luttitz und ging 1631 an die Herren von Theler über. 1704 er­warb Ernst Gotthard Adolf von Warnsdorf das Vorwerk und ver­ei­nigte es mit dem Rittergut Weidlitz. Das Rittergut Pannewitz wurde als Schäferei be­trie­ben. Nach…

Von Schlossherrin 12. November 2012 Aus

Neukirch: Schloss Schmorkau

Schloss Schmorkau Hauptstraße 2a 01936 Neukirch OT Schmorkau Historisches Bereits um 1742 war ein Rittergut be­legt. 1847 be­gan­nen die rund 50 Jahre dau­ern­den Bauarbeiten am Schlossareal. 1898 baute der  Nähmaschinenfabrikant Bruno Naumann, seit fünf Jahren Besitzer, das Schloss im Neorenaissancestil um. Ihm folgte 1903 Walter Naumann, der bis 1917 auf Schmorkau lebte. Schon 1907 hatte…

Von Schlossherrin 12. November 2012 Aus