Kategorie: Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Schlösser, Burgen und Rittergüter im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Dippoldiswalde: Burg Böthchen

Burg Böthchen nahe Borthenberg 01744 Dippoldiswalde Historisches Die Burg Böthchen ist auch un­ter den Schreibweisen Bödichen und Bodemich ver­zeich­net. Die Burganlage soll sich nord­west­lich des Dippoldiswalder Stadtkerns im heu­ti­gen Waldgebiet Böthchen süd­lich des Ortsteiles Paulsdorf be­fun­den ha­ben und noch ei­nen Burgstall auf­wei­sen. Allerdings sind so­wohl der Standort als auch die Entstehungszeit der Burganlage un­be­kannt. Es…

Von Schlossherrin 8. August 2012 Aus

Freital: Jochhöhschlösschen

Jochhöhschlösschen Am Jochhöh 01705 Freital Historisches 1795 wurde das Schloss von Karl Albrecht von Nimptsch als Winzerhaus er­baut. 1848 war es das Hochzeitsgeschenk von Karl Friedrich von Burgk an sei­nen Sohn. Der Freiherr von Burgk hatte das Anwesen ein Jahr zu­vor er­wor­ben. Später wurde es als Lusthaus ver­wen­det. Nach 1945 Die Stadt Freital rich­tete 1953…

Von Schlossherrin 6. August 2012 Aus

Freital: Heilsberger Gut

Heilsberger Gut Leitenweg 2a 01705 Freital Historisches Das Gut wurde im Jahr 1370 erst­mals er­wähnt. Der weit­läu­fige Park (1,6 ha) wurde im 18. Jahrhundert an­ge­legt und spä­ter als “Engländerei” be­kannt. Heutige Nutzung Das Herrenhaus ist um­fas­send sa­niert und wird be­wohnt. Der Grundstücksteil mit der Engländerei ist nicht öf­fent­lich zugänglich.

Von Schlossherrin 6. August 2012 Aus

Freital: Rittergut Wurgwitz

Rittergut Wurgwitz Am Weinberg 6 (Herrenhaus) Zöllmener Straße 40 (Rittergut) 01705 Freital Historisches 1206 er­folgte die erste Erwähnung von Wurgwitz als Herrensitz. Der Ritter Hermannus de Worganewiz hatte sich hier nie­der­ge­las­sen. Das Vorwerk wurde in der Mitte des 15. Jahrhunderts nach­ge­wie­sen und un­ter­stand im Laufe der Jahre und Jahrhunderte ver­schie­de­nen Rittergütern, so zu­erst dem Rittergut…

Von Schlossherrin 6. August 2012 Aus

Freital: Rittergut Pesterwitz

Rittergut Pesterwitz Gutshof 1, 2, 3 01705 Freital Historisches 1529 wurde erst­mals ein Vorwerk er­wähnt, 1651 das Rittergut. Dieses soll un­ter Herrn von Schrenckdorff, Geheimsekretär des Kurfürsten Johann Georg I., durch die Zusammenlegung von drei zwi­schen 1649 und 1653 er­wor­be­nen Gütern ent­stan­den sein. Das Rittergut ging 1737 aus dem Familienbesitz der Familie von Schrenckdorff an den…

Von Schlossherrin 6. August 2012 Aus

Freital: Allodialgut Eckersdorf

Allodialgut Eckersdorf Rabenauer Straße 46 01705 Freital Historisches Eckersdorf war zu­nächst böh­mi­sches Lehen und Kammergut der Markgrafen und Kurfürsten. Um 1500 er­hielt Georg Siegismund von Miltitz das Vorwerk als Lehen, das 1569 an den Kurfürsten August über­ging. Das Rittergut ist seit 1696 nach­weis­bar. Im 17. Jahrhundert wa­ren die Familien Hopfenberger und Krauss Lehensnehmer. Im 18.…

Von Schlossherrin 6. August 2012 Aus

Freital: Burg Pesterwitz

Burg Pesterwitz Burgwartsberg 01705 Freital Historisches Zur Lage der Burg Pesterwitz gibt es min­des­tens zwei Theorien: So könnte die Burg Pesterwitz sich auf dem Burgwartsberg be­fun­den ha­ben und in der Folgezeit zur Burg Thorun aus- und um­ge­baut wor­den sein oder aber an an­de­rer Stelle ge­stan­den ha­ben. Ebenso gibt es zur Entstehungszeit der Burg zwei Theorien.…

Von Schlossherrin 6. August 2012 Aus

Freital: Kammergut Zauckerode

Kammergut Zauckerode Oppelstraße 8 01705 Freital Historisches Zauckerode wurde 1206 als Herrensitz erst­mals er­wähnt und liegt ab­seits der Hauptwege des Plauenschen Grundes. 1444 wurde ein Vorwerk er­wähnt, 1467 be­stan­den zwei Vorwerke par­al­lel. Zum Rittergut wurde es 1696 er­ho­ben. Neben ei­ner Mahlmühle an der Wiederitz gab es auch eine Rittergutsbrauerei. 1875 er­folgte die Erwähnung als Kammergut.…

Von Schlossherrin 6. August 2012 Aus