Kategorie: Dresden

Schlösser, Burgen und Rittergüter in der Stadt Dresden

Dresden: Schloss Altroßthal

Schloss Altroßthal Altroßthal 1 01169 Dresden Historisches Das Rittergut Altroßthal wurde un­ter dem Kammerdiener Johann Ullmann ge­grün­det, dem der Grundbesitz 1628 über­eig­net wor­den war. Das Schloss selbst ent­stand 1657 un­ter Alexander von Krahe. Die Freiherren von Nimptsch be­sa­ßen das Gut ab 1736 und ver­an­lass­ten noch im glei­chen Jahr die Aufstockung des Turmes, um eine bessere…

Von Schlossherrin 4. August 2012 Aus

Dresden: Hofewiese

Hofewiese Gänsefuß/​​Dresdner Heide 01465 Dresden OT Langebrück Historisches Der ehe­ma­lige kö­nig­li­che Jagdhof wurde 1547 erst­mals er­wähnt. Zwischen 1739 und 1814 be­fand er sich im Besitz des Grafen Camillo Marcolini. Der Jagdhof kam 1828 an den säch­si­schen König Anton, der den Jagdhof zur Pferdezucht nut­zen und von ei­nem Wiesenvogt ver­wal­ten ließ. Für die­sen wurde ein Wohn-…

Von Schlossherrin 4. August 2012 Aus

Dresden: Vorwerk Rähnitz

Vorwerk Rähnitz 01109 Dresden Historisches In Rähnitz be­stan­den 1441 zwei Vorwerke. Beim Niederen Vorwerk han­delte es sich um das Vorwerk Knapsdorf. Das Obere Vorwerk be­fand sich di­rekt in Rähnitz, es un­ter­stand bis 1840 dem Rittergut Döhlen.

Von Schlossherrin 4. August 2012 Aus

Dresden: Basteischlösschen

Basteischlösschen Theaterplatz 3 /​​ Terrassenufer 01067 Dresden Historisches Das Basteischlösschen steht an der ehe­ma­li­gen Stelle der Bastion Sol der Befestigungsanlagen an der Elbe. Von die­sen Bastionen gab es einst sie­ben in Dresden. Das ur­sprüng­li­che Basteischlösschen wurde 1860 er­baut und 1910 für den Bau der Uferstraße ab­ge­ris­sen. 1912 er­folgte ein Wideraufbau in ver­än­der­ter Form. Nach 1945 Bei…

Von Schlossherrin 4. August 2012 Aus

Dresden: Vorwerk Knappsdorf

Vorwerk Knappsdorf 01109 Dresden Historisches 1441 be­fan­den sich auf Rähnitzer Flur zwei Vorwerke. Das nie­dere wurde als Vorwerk Knappsdorf be­zeich­net und ge­hörte bis 1310 dem Dresdner Hospital so­wie nach­her zum Amt Moritzburg. 1547 wurde es un­ter Bauern auf­ge­teilt und auf­ge­löst. Die nach 1990 an­ge­legte Knappsdorfer Straße er­in­nert an das Vorwerk.

Von Schlossherrin 4. August 2012 Aus

Dresden: Bischofsgut Pieschen

Bischofsgut Pieschen Altpieschen 5b 01127 Dresden Historisches Das Bischofsgut geht auf ei­nen be­reits 1292 be­stehen­den Herrensitz zu­rück. Es be­fand sich an der Ecke Mohnstraße/​​Altpieschen und war sei­ner­zeit der größte Hof im Ort. Das Gut wurde 1899 ab­ge­ris­sen. Im heu­ti­gen Areal Altpieschen 5–15, wel­ches frü­her zum Bischofsgut ge­hörte, rich­tete die Stadt 1912 ein Asyl für Obdachlose…

Von Schlossherrin 4. August 2012 Aus

Dresden: Schloss & Wasserburg Prohlis

Schloss & Wasserburg Prohlis Johann-​Georg-​Palitzsch-​Straße 01239 Dresden Historisches Um 1200 war Prohlis ein Herrensitz. Hier ent­stand ver­mut­lich be­reits der erste Burgbau, wel­cher von ei­nem Wassergraben um­ge­ben war. 1315 über­eig­nete Markgraf Friedrich I. von Meißen das Prohliser Vorwerk an das Dresdner Maternihospital, wel­ches 1463 Hans Henchen als Besitzer un­ter­stand. Dessen Familie und Nachkommen be­wirt­schaf­te­ten den Hof einige…

Von Schlossherrin 4. August 2012 Aus

Dresden: Herrenhaus Altgorbitz

Herrenhaus Altgorbitz Kaufbacher Straße 15 01169 Dresden Historisches Das Kammergut ging aus ei­nem im Mittelalter be­stehen­den Vorwerk her­vor. Es ge­hörte 1445 der Familie Busmann, spä­ter dem Kloster St. Afra in Meißen und wurde nach der Reformation, die mit der Auflösung des Klosters ein­her ging, von Ernst von Miltitz er­wor­ben. In der zwei­ten Hälfte des 16.…

Von Schlossherrin 4. August 2012 Aus

Dresden: Wasserburg & Rittergut Rossendorf

Rittergut & Wasserburg Rossendorf Gutsweg 4 (Rittergut) Rossendorfer Teich (Wasserburg) 01328 Dresden OT Rossendorf Historisches 1429 wurde ein Vorwerk ur­kund­lich er­wähnt. Aus die­sem ging spä­ter das Rittergut her­vor. 1554 wurde das Vorwerk nach mehr­fa­chen Besitzerwechseln an den kur­fürst­li­chen Kanzler Dr. Hieronymus Kiesewetter ver­kauft. Die Gebäude brann­ten wäh­rend des Dreißigjährigen Krieges nie­der und wur­den spä­ter wie­der aufgebaut.…

Von Schlossherrin 4. August 2012 Aus