Kategorie: Landkreis Mittelsachsen

Schlösser, Burgen und Rittergüter im Landkreis Mittelsachsen

Freiberg: Rittergut Thurmhof

Rittergut Thurmhof 09599 Freiberg Historisches Um 1350 wurde das Vorwerk er­wähnt, es be­stand aber ver­mut­lich be­reits um 1298. Das 1551 er­wähnte Rittergut Thurmhof ist nicht mehr vor­han­den. An sei­ner Stelle steht ver­mut­lich das Weigelsche Vorwerk. Das Einzelgut be­fand sich ne­ben dem Spital im Ortsteil Freibergsdorf.

Von Schlossherrin 6. August 2012 Aus

Freiberg: Rittergut Kleinwaltersdorf

Rittergut Kleinwaltersdorf Rittergutsweg 27 09599 Freiberg Historisches 1606 war ein Vorwerk ur­kund­lich er­wähnt, seit 1696 wurde es als Rittergut be­zeich­net. Als Besitzer ist Ulrich von Mordeisen be­kannt. Nach 1945 Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wur­den die meis­ten Gebäude des Ritterguts in­klu­sive des Herrenhauses ge­sprengt und ab­ge­tra­gen. Heutige Nutzung Das Torhaus ist noch vor­han­den und wird…

Von Schlossherrin 6. August 2012 Aus

Freiberg: Fürstenhof Loßnitz

Fürstenhof Loßnitz (Kammergut Niederloßnitz) Münzbachtal 126 09599 Freiberg Historisches Im Jahre 1555 be­stan­den zwei Vorwerke. 1655 wurde ein Vorwerk er­wähnt, wel­ches auch un­ter dem Namen Fürstenhof be­kannt wurde. Seit 1816 wurde das Einzelgut als Kammergut be­zeich­net. Ein wei­te­rer Name ist Klippelvorwerk. Heutige Nutzung Die Gutsgebäude sind nicht mehr er­hal­ten, das Gelände ist an­der­wei­tig ge­werb­lich überbaut.

Von Schlossherrin 6. August 2012 Aus

Freiberg: Hilliger’sches Vorwerk

Hilligersches Vorwerk Pappelallee 127 09599 Freiberg OT Zug Historisches Das Vorwerk wurde 1875 ur­kund­lich er­fasst, je­doch stammt die Bausubstanz be­reits aus dem 17. oder 18. Jahrhundert. Es ist auch un­ter dem Namen Pfeifersches Vorwerk be­kannt. Nachwendezeit Der Vierseitenhof ver­fügt ne­ben Scheunen über zwei kom­bi­nierte Wohn- und Stallgebäude und wurde bis 1998 genutzt.

Von Schlossherrin 6. August 2012 Aus

Frankenberg: Rittergut Frankenberg

Rittergut Frankenberg Hainichener Straße 5a 09669 Frankenberg Historie 1206 er­folgte die Ersterwähnung ei­nes Herrensitzes un­ter Henricus de Frankenberc. Das Herrenhaus wurde um 1553 er­baut. In je­nem Jahr hatte Caspar von Schönberg ein Einzelgut ge­grün­det und mit grund­herr­schaft­li­chen Rechten aus­ge­stat­tet. Er wollte das Herrenhaus als Altersruhesitz nut­zen, starb je­doch be­reits im fol­gen­den Jahr. Sein Bruder Christoph…

Von Schlossherrin 6. August 2012 Aus

Frankenberg: Vorwerk Altenhain

Vorwerk Altenhain Äußere Altenhainer Straße 10 09669 Frankenberg OT Altenhain Historisches Wolf von Schönberg kaufte 1576 das alte Lehngericht, aus wel­chem er das Vorwerk Altenhain bil­dete. Später ging das Vorwerk in den Besitz des säch­si­schen Königs über. Heutige Nutzung Das Vorwerk wird heute zu Wohn- und Gewerbezwecken ge­nutzt. Außerdem be­fin­det sich hier ein Lama- und…

Von Schlossherrin 6. August 2012 Aus