Kategorie: Vogtlandkreis

Schlösser, Burgen und Rittergüter im Vogtlandkreis

Neuensalz: Rittergut Neuensalz

Rittergut Neuensalz Genossenschaftsweg 8 08541 Neuensalz Historisches 1583 ist der Nachweis ei­nes Rittergutes in Neuensalz ge­ge­ben, wel­ches sich be­reits seit 1428 und noch bis 1603 im Besitz der Familie von Tettau be­fand. Als wei­tere Besitzer wer­den die Familie von Raab, ab 1653 die Familie von Watzdorf, ab 1673 die Familie von Seydewitz und ab 1691…

Von Schlossherrin 12. November 2012 Aus

Neuensalz: Rittergut Gansgrün

Rittergut Gansgrün Dorfstraße 08541 Neuensalz OT Gansgrün Historisches Um 1327 war eine Verteidigungsanlage, ver­mut­lich eine Burg oder Feste, vor­han­den, die im Zusammenhang mit Heinrich von Plauen er­wähnt wurde. 1428 war Conrad Molstorfer von Gansgrün als Besitzer be­nannt, um etwa 1520 die Familie von Röder. Diese hatte den einst klös­ter­li­chen Besitz, der im Zuge der Reformation…

Von Schlossherrin 12. November 2012 Aus

Mylau: Vorwerk Obermylau

Vorwerk Obermylau Am Volksgut 07499 Mylau Historisches Das Vorwerk wurde im 18. Jahrhundert er­wähnt und diente der Burg Mylau als Wirtschaftsgut. Heutige Nutzung Das Herrenhaus ist rui­nös, die Wirtschaftsgebäude wur­den al­le­samt abgerissen.

Von Schlossherrin 10. November 2012 Aus

Pausa-​Mühltroff: Schloss Mühltroff

Schloss Mühltroff August-​Bebel-​Straße 07919 Pausa-​Mühltroff Historisches Die vor­ma­lige Burg war einst von Wassergraben um­ge­ben und wurde 1349 erst­mals ur­kund­lich als cas­trum er­wähnt. Es wird da­von aus­ge­gan­gen, dass je­doch be­reits mög­li­cher­weise im 10. Jahrhundert eine Burg er­rich­tet wurde, als die deut­schen Kaiser neue Schlösser er­bauen lie­ßen, um da­durch ihre Herrschaft zu fes­ti­gen. Besitzer wa­ren im zeitigen…

Von Schlossherrin 10. November 2012 Aus

Mühlental: Rittergut Marieney

Rittergut Marieney Hauptstraße 15 08626 Mühlental OT Marieney Historisches Ein Herrensitz war erst­mals 1279 ver­zeich­net. 1445 er­folgte die Erwähnung als Rittersitz, spä­tes­tens 1542 hatte Marieney ein Rittergut. Als Besitzer sind bis 1689 Urban Caspar von Feilitzsch so­wie ab 1901 die Familie Nöller be­kannt. Heutige Nutzung Das Herrenhaus ist sa­niert und dient heute Wohnzwecken.

Von Schlossherrin 10. November 2012 Aus

Mylau: Burg Mylau

Burg Mylau Burg 1 08499 Mylau Historisches Früheste Besitzer von Mylau wa­ren die Herren von Milin, die mög­li­cher­weise be­reits im 11. Jahrhundert oder frü­her ih­ren Herrensitz im heu­ti­gen Mylau be­grün­de­ten und eine erste Burg an­le­gen lie­ßen. Die heu­tige Burg ent­stand ver­mut­lich ge­gen Ende des 12. Jahrhunderts. Die Vögte von Plauen und Greiz über­nah­men den Besitz in der…

Von Schlossherrin 10. November 2012 Aus

Pausa-​Mühltroff: Herrensitz Unterreichenau

Herrensitz Unterreichenau 07919 Pausa-​​Mühltroff OT Unterreichenau Historisches Unterreichenbach wurde 1281 als Herrensitz ge­nannt. Informationen über die­sen Herrensitz sind ex­trem spär­lich ge­säht. Vermutlich be­stand mit die­sem Herrensitz Unterreichenau keine be­son­dere Gebäudesubstanz, son­dern le­dig­lich eine Grundherrschaft über den Ort.

Von Schlossherrin 10. November 2012 Aus

Markneukirchen: Paulusschlössel

Paulusschlössel Bienengarten 2 08258 Markneukirchen Historisches Dieses spät­ba­ro­cke Bürgerhaus wurde 1784 von Johann Adam Mönnig er­baut. Es wurde 1815 von Christian Gottfried Glier, der un­ter an­de­rem Instrumentenmacher war, er­wor­ben und nach sei­nem letz­ten Besitzer Max Paulus be­nannt, der 1927 ver­starb und das Schlösschen sei­ner Haushälterin Frieda Pfeiffer ver­macht hatte. Diese ver­fügte je­doch nicht über die…

Von Schlossherrin 10. November 2012 Aus

Markneukirchen: Rittergut Wohlhausen

Rittergut Wohlhausen Hauptstraße 53 08258 Markneukirchen OT Wohlhausen Historisches Vermutlich exis­tierte be­reits im 13. Jahrhundert ein Vorwerk, das sich im Besitz der Herren von Thoss be­fand. Johann von Berg so­wie die Herren Gräfendorf wer­den als fol­gende Besitzer ge­nannt. Im 17. Jahrhundert sind als Besitzer die Familie von Carlowitz so­wie Philipp Siegismund von Schirnding ver­merkt. 1791…

Von Schlossherrin 10. November 2012 Aus